Ethnotek

Im Norden Vietnams beginnt die Geschichte von Ethnotek. Jake Orak, der Gründer von Ethnotek, entdeckte während einer Reise durch die abgelegenen Bergregionen im Norden Vietnams den Black Hmong Tribe. Die Gemeinschaft von Kunsthandwerkern produziert im kleinen Stil qualitativ hochwertige, traditionelle Textilien in Heimarbeit. Dieses Handwerk wird von den Menschen in den Stammeskulturen von Generation zu Generation weitergegeben.

„Mich begeisterte die ursprüngliche Schönheit dieser Stoffe und mir wurde bewusst, dass die Existenz der Kultur der traditionellen Textilherstellung bedroht ist. Der hohe Aufwand und die langen Fertigungszeiten sorgen für eine sinkende Nachfrage, auch auf den lokalen Märkten der Region“

Mit der Verarbeitung von traditionellen Stoffen in modernen Taschen schuf Jake Orak ein langfristiges Geschäftsmodell, dass den Familien der Kunsthandwerker ein wirtschaftliches Einkommen sichert und die Kultur der traditionellen Textilherstellung am Leben erhält.

Ethnotek folgt dem Direct Trade Konzept und kauft traditionell gefertigte Stoffe zu fairen Preisen direkt von den Kunsthandwerkern. Wir erzeugen eine globale Nachfrage nach lokaler Handarbeit und verhindern, dass Menschen als Arbeitsnomaden in große Industriezentren gedrängt werden und ihre Dorfgemeinschaften verlassen müssen.

Die Textilien der Kunsthandwerker werden unter fairen Bedingungen in Vietnam konfektioniert. Ethnotek veröffentlicht jährlich Einblicke in die Produktion sowie die Lohnstruktur der Näherinnen und Näher im Blog auf www.ethnotek.de

Mit der Sommer-Kollektion 2017 wurde in allen neuen Modellen das Basismaterial Nylon durch Recycling PET aus gebrauchten Plastikflaschen ersetzt.

Ethnotek - Keeping culture alive, one bag at a time!


https://ethnotek.de